Aktuelles und Termine


TVL Spieleabend



Im letzten Jahr musste der Spieleabend wegen Corona leider ausfallen. Wir hoffen, das wir in diesem Jahr wieder viel Spaß bei geselligem Beisammensein haben werden.

Mal wieder so richtig zocken ist angesagt und das eine oder andere Bierchen durch die Kehle laufen lassen. Wie immer wird es auch eine Kleinigkeit zum Essen für die Stärkung zwischendurch geben.

Um den Vorschriften in der momentanen Situation gerecht zu werden, gilt an diesem Abend die 2G Regel.

Eine Meldeliste liegt im Clubhaus aus. Oder bei Jürgen Koch anmelden: Telefon 0172-514 42 08
oder per E-Mail info@tv-langenhagen.de

Wir sehen uns am Freitag den 19. November ab 19:00 Uhr im Clubhaus.

Mit sportlichem Gruß
Der Vorstand


Arbeitseinsätze zum Saisonabschluss 2021



Die diesjährigen Arbeitseinsätze zum Saisonabschluss finden statt am

Samstag 23.10.2021
 und am
06.11.2021
Beginn ist jeweils ab 10:00 Uhr

Mit sportlichem Gruß
Der Vorstand


TVL führt seine Vereinsmeisterschaften 2021 durch



Die Vereinsmeister 2021 sind Jörn Duske und Daniela Liesche

Am Wochenende 11. und 12. September fanden bei bestem Tenniswetter die Finalrunden der Vereinsmeisterschaften des TV Langenhagen in den Konkurrenzen Damen und Herren offen statt. Zunächst wurden am Samstag vier spannende Halbfinals gespielt, in dem sich die Siegerinnen und Sieger die Teilnahme an den Finalspielen am Sonntag erspielten.

Besonders erfreulich war es, dass zum ersten Mal die Nachwuchsspielerinnen Mia Bergemann und Daria Brase, im Alter von 15 Jahren, sich der Damenkonkurrenz gestellt haben. Mit anerkennenden Leistungen ließen sie dieses Jahr noch einmal ihren älteren Spielrivalinnen den Vortritt. Somit bestritten Mirjam Bruder und Daniela Liesche das Finale, welches Daniela Liesche deutlich mit 6:0 und 6:1 für sich entschied und sich den Titel TVL Vereinsmeisterin 2021 sicherte.

Bei den Männern erspielten sich in spannenden Halbfinalen Jörn Duske gegen Gordon Hartmann und Jens Turré gegen Jan Niklas Remmert die Teilnahme am Vereinsfinale. Die beiden Herren 40 Teamkameraden spielten ein finalwürdig hochklassiges Match, in dem Jörn Duske seinen Vereinsmeistertitel mit 6:4 und 6:4 verteidigen konnte.

Im Finale der Nebenrunde konnte sich nach zwei engen Sätzen im Matchtiebreak Christoph Feldmann gegen Andreas Bergemann durchsetzen.

Die Siegerinnen und Sieger erhielten kleine Pokale als Erinnerung an diese Meisterschaften.

Insgesamt waren die diesjährigen TVL Meisterschaften erneut ein sportlich wie gesellig tolles Event, das im nächsten Jahr zum dritten Mal in Folge wieder durchgeführt werden wird.

Der Vorstand des TVL möchte sich bei allen fleißigen Helfern, sowie bei Mirjam Bruder und Jens Turré, für die Organisation dieses Turniers bedanken.


JUNG CUP 2021



So sehen Sieger aus! Im Endspiel setzten sich Carsten Skwirblies und Michael Pelka (rechts) gegen Rainer von Hof und Achim Dallmann durch.

Das beliebte Doppelturnier der Herren 50+ beim TVL war wieder ein großer Erfolg.
Corona- und urlaubsbedingt waren diesmal 8 Mannschaften aus verschiedenen Vereinen der gesamten Region vertreten und spielten um die Ehre des Sieges beim Jung und Söhne Cup 2021.
Gespielt wurde in 2 Gruppen mit 4 Paarungen, wobei jeder gegen jeden spielen musste.
Am Ende der Vorrunde standen in der Gruppe 1 – Achim Dallmann und Rainer von Hof an der Spitze; in Gruppe 2 hatten sich Carsten Skwirblies mit Michael Pelka auf Platz 1 gespielt.
Die Halbfinalspiele wurden mit den Plätzen 1+2 jeder Gruppe über Kreuz ausgespielt. Hieraus gingen die beiden Siegerpaare - Halbfinale 1: Achim Dallmann und Rainer von Hof, sowie Halbfinale 2: Carsten Skwirblies und Michael Pelka hervor. Diese beiden Paare bestritten dann das Finale. Hier setzten sich Carsten Skwirblies und Michael Pelka mit einem klaren 6:4 und 6:3 nach zwei Sätzen durch.
Im Spiel um Platz 3 gewannen Dirk Volmer und Jörg Brandt gegen Michael Reims und Andreas Lötzsch.

Bei der Siegerehrung mit dem Pokal, gestiftet von der Fa. Jung & Söhne, gab es für die Sieger und die Platzierten noch kleine Sachgeschenke und jeweils einen Mini-Pokal als Erinnerung für zu Hause.
Der Wanderpokal wird graviert und steht im Clubhaus beim TVL.
Nach so viel sportlicher Betätigung kam der Spanferkelbraten von der Schlachterei Riedel gerade recht um sich zu stärken. Dazu ein kühles Getränk und der gemütliche Teil des Tages konnte beginnen.
Der Vorstand des TVL möchte sich bei allen fleißigen Helfern, sowie bei Rainer von Hof, für die Organisation dieses Turniers bedanken.


Keine Mitgliederversammlung 2021



Liebe Tennisfreundinnen und Tennisfreunde,
Corona hat uns auch in diesem Jahr noch voll im Griff und wird uns so schnell wohl nicht loslassen. Der Vorstand hat deshalb beschlossen, die Mitgliederversammlung (MV) 2021 ausfallen zu lassen, da die nötigen Abstandsregelungen im Clubhaus nicht einzuhalten sind.
Die gesetzliche Grundlage hierzu ergibt sich aus dem COVInsAG („Gesetz zur vorübergehenden Aussetzung der Insolvenzantragspflicht und zur Begrenzung der Organhaftung bei einer durch die COVID-19-Pandemie bedingten Insolvenz“) und wird auch von vielen Vereinen genutzt.
Anders als im Vereinsrecht vorgesehen, ist hier geregelt, dass MV bis zum Jahresende 2021 nicht stattfinden müssen.
Da keine Wahlen anstehen, ist die rechtsverbindliche Vertretung des Vereins gesichert und der Verein wird auf Grundlage einer vorläufigen Haushaltsführung weitergeführt.
Eine Kassenprüfung zum Ende des Geschäftsjahres 2020 wurde durchgeführt. Die notwendige Entlastung des Vorstandes erfolgt bei der MV 2022.

Mit sportlichem Gruß
Der Vorstand


JUNG Mini CUP 2020 bei Tropenhitze



Die Sieger: Jörg Brandt und Dirk Volmer (von rechts).
Den 2. Platz belegten Tobi Krolow und Rainer von Hof (von links).

Dieses Jahr konnte das Jung und Söhne Herren 50+ Doppelturnier Corona bedingt nicht stattfinden.
Der TVL suchte nach einer Alternative im kleinen Rahmen. Daraus entstand ein Mini - Jung und Söhne - Cup mit Doppelpaaren nur aus dem eigenen Verein und unter Einhaltung aller Hygienevorschriften.
8 Paare verschiedener Altersklassen wollten dieses Turnier am Samstag den 08.08.2020 gerne spielen.
In 2 Gruppen zu je 4 Paaren wurde jeder gegen jeden gespielt. In der Gruppe 1 setzten sich Tobias Krolow / Rainer v. Hof vor Jürgen Koch / Bernhard Casper durch. In der Gruppe 2 hatten Jörg Brandt / Dirk Volmer die Nase vorne vor Achim Dallmann / Holger Giese.

Um einen Sieger und die Platzierten zu ermitteln, spielten die jeweils Gruppenersten gegeneinander, sowie auch die Gruppenzweiten. Im Endspiel gewannen Dirk Volmer / Jörg Brandt und verwiesen Tobias Krolow / Rainer v. Hof auf Platz 2.

Nach den Hitzespielen bei 36 Grad waren alle sehr geschafft und freuten sich auf eine Stärkung mit leckerem Essen von der Schlachterei Riedel, sowie auf ein kühles Getränk.
Die Siegerehrung mit gestifteten Preisen nahm, in Abwesenheit von Sponsor Oliver Jung, der Organisator Rainer v. Hof vor.
Besonders hervorzuheben wäre noch die Leistung von Helmut Skwirblies. Er war mit 86 Jahren bis zum Ende dabei. Das war schon eine tolle Leistung.

Der Vorstand des TVL möchte sich bei allen fleißigen Helfern, sowie bei Rainer von Hof, für die Vorbereitung und Ausrichtung dieses Turniers bedanken. Alle Teilnehmer und die Verantwortlichen freuen sich schon auf das nächste Turnier in 2021, unter hoffentlich wieder normalen Bedingungen.

Mit sportlichem Gruß
Der Vorstand

Platz 5 wird immer schöner



Wie man aus einem völlig vermoosten Kunstrasenplatz wieder ein Schmuckstück macht, das zeigt uns gerade Jens Turré.

Im letzten Jahr wurde die dicke Moosschicht abgetragen und der Platz wieder bespielbar gemacht.  Das wurde auch von Vereinsmitgliedern schon ausgenutzt.

Jetzt wird der völlig verhärtete Quarzsand im Kunstrasen abgetragen. Wenn man bei der Arbeit zuschaut, kann man sehen, welcher körperlicher Einsatz dafür notwendig ist. Schubkarre für Schubkarre wurde abgefahren und langsam kommt der Kunstrasen schon richtig schön zum Vorschein.  Leider muss er bei der momentanen Situation auf zahlreiche Helfer verzichten.

Der Platz wird seit letztem Jahr schon als Trainingsplatz genutzt.
Montags, Mittwochs und Freitags gibt Jens hier Training, nicht nur für Vereinsmitglieder, sondern auch für Spieler die nicht in unserem Verein sind.

Vorstand komplett wiedergewählt



Der neue alte Vorstand: Dirk Volmer (von links), Jörg Brandt, Jürgen Koch, Ursula Koch und Heite Stünkel. Es fehlt: Sören Lenk.

Am 09.03.2020 richtete der Tennisverein Langenhagen seine Mitgliederversammlung aus, die wieder gut besucht war. Nach der Begrüßung des Vorsitzenden Jörg Brandt, richtete Heite Stünkel im Auftrag des  Sportring Langenhagen beste Grüße aus.

Es folgten die Berichte des Vorstands und die Vorstellung der Einnahmen und Ausgaben in 2019 durch die Schatzmeisterin Ursula Koch. Nach dem Bericht der Kassenprüfer, verbunden mit dem Dank für eine hervorragend geleistete Arbeit, erfolgte die Entlastung des Gesamtvorstands.

Die Neuwahlen wurden zügig durchgeführt. Als Vorsitzender wurde Jörg Brandt im Amt bestätigt. Neben den beiden wiedergewählten stellvertretenden Vorsitzenden Jürgen Koch und Heite Stünkel wurden auch die weiteren Mitglieder des Vorstands mit Ursula Koch als Schatzmeisterin, Sören Lenk als Sportwart und Dirk Volmer als Jugendwart in ihren Ämtern bestätigt. Auch der Haushaltsplan für 2020 wurde einstimmig genehmigt.

Ein Höhepunkt im vergangenen Jahr war das Herren-Doppelturnier um den Jung & Söhne-Cup. Die Sieger erhielten einen Wanderpokal, der in diesem Jahr verteidigt werden muss. Die Herrenmannschaften erzielten durchweg sehr ordentliche Punktspielergebnisse in der vergangenen Saison und wollen sich in diesem Jahr möglichst noch verbessern. Für die Saison 2020 wurden 5 Herrenmannschaften für den Punktspielbetrieb gemeldet.

Danach wurden folgende Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft im Verein geehrt:
Für 10 Jahre: Holger Giese
für 20 Jahre: Rüdiger Knesebeck, Manfred Meier, Anke Stephan
für 25 Jahre: Thomas Liro
für 30 Jahre: Irene Scheidemantel
für 40 Jahre: Peter Kolb.

Anschließend stellte Jens Turrè sich im Verein vor und berichtete über die Saison 2019 . Für seine erfolgreiche Arbeit erhielt er den Applaus der Versammlung.
Um 20:30 beendete Jörg Brandt die Mitgliederversammlung und wünschte dem Verein eine gute Saison.

Jung & Söhne CUP 2019 - Der Pokal blieb beim TVL



Die glücklichen Sieger: Holger Herzog und Rainer von Hof. Der Pokal wurde überreicht vom Sponsor Oliver Jung.

Tolle Spiele beim Jung & Söhne Cup. Diesmal blieb der Pokal beim TVL. Auch die Sieger der B-Runde kamen vom TVL.
Das Doppelturnier der Herren 50 + beim Tennisverein Langenhagen (TVL) war ein voller Erfolg. Zwölf Paare aus 9 verschiedenen Vereinen der Region kämpften einen Tag lang um die Ehre des Siegers beim Jung & Söhne Cup 2019.

Die B- Runde entschieden Camilo Vazquez del Rio und Michael Pelka vom Gastgeber Tennisverein Langenhagen mit einem 3:6; 6:3 und im Match-Tiebreak mit 10:5 für sich.

In den Halbfinalspielen setzten sich Holger Herzog / Rainer v. Hof ( TV Langenhagen ) mit einem 7:5 ; 3:6 ; 14:12 im Tiebreak gegen Thomas Kazidroga / Lutz Fricke ( TC Wedemark ) durch - in der anderen Partie siegten Michael Reims/Holger Giese ( TSV Horst-TV Langenhagen ) gegen Dirk Volmer / Jörg Brandt ( TV Langenhagen.

Das Finale zwischen Holger Herzog / Rainer v. Hof gegen Michael Reims / Holger Giese war spannend bis zum letzten Ballwechsel. Diese Partie endete mit 2:6 ; 6:4 und im Match-Tiebreak mit 10:5 für Holger Herzog / Rainer v. Hof vom Gastgeber TV Langenhagen.

Die Sieger der B-Runde Michael Pelka und Camilo Vazquez del Rio freuten sich über den kleinen Pokal.

Die Gewinner durften bei der Siegerehrung den Wanderpokal, gestiftet von Jung & Söhne aus den Händen von Oliver Jung in Ihren Armen halten. Für alle platzierten Paare gab es ebenfalls kleine Pokale und Sachpreise.
Nach so viel Sport und Anstrengung hatten sich alle ein leckeres Essen von der Fleischerei Riedel sowie ein kühles Getränk verdient. Es war ein rund herum gelungenes Turnier , zu dem der Sponsor Oliver Jung einen großen Anteil hatte.
Ein großer Teil aller Spieler freut sich schon auf das nächste Turnier in 2020.

Der Vorstand des TVL möchte sich bei allen fleißigen Helfern, sowie bei Rainer von Hof, für die Vorbereitung und Ausrichtung dieses Turniers bedanken.

Neuer Trainer beim TVL



Mit Jens Turré konnten wir einen engagierten neuen Trainer für unseren Verein gewinnen.
Jens trainiert auf unserem Kunstrasenplatz auch Spieler die nicht in unserem Verein sind. 

Wer Interresse an Training hat, meldet sich bitte bei Jens Turré persönlich.
Vereinsmitglieder können selbstverständlich auf Ascheplatz Training machen.
Die Trainingszeiten können mit Jens individuell abgestimmt werden.

Kontakt:
Jens Turré, Telefon 0157 / 842 235 62
oder per WhatsApp eine Nachricht schicken.

Mit sportlichem Gruß
Der Vorstand

Unser neuer Platzwart



Die Saison 2018 begannen wir mit einem neuen Platzwart.
Michael Lenk übernahm die Aufgabe von Lothar Hoffmann, der uns viele Jahre gute Dienste geleistet hat.
Er begann diese Tätigkeit ohne jegliches Vorwissen und hat sich mit viel Engagement und Fleiß in die Materie eingearbeitet.
Die Plätze und die gesamte Anlage waren auch 2020 wieder in einem Topzustand.
Dafür einen ganz herzlichen Dank.

Der Vorstand

 

Mitglied werden

 

Mitglied werden

 

Mitglied werden